Infos

Reisen mit Tieren

 

Reisen und Urlaub

  
Wenn wir unsere Tiere mit in den Urlaub in das Ausland nehmen möchte, gillt es im Vorfeld, während der Reise und natürlich auch während des Auslandsaufenthaltes einiges zu beachten.

Für das Reisen in Mitgliedsländer der EU ist für Hunde, Katzen und Frettchen die Tollwutimpfung vorgeschrieben, die mindestens 3 Wochen alt sein muss. Die Gültigkeit der Tollwutimpfung beträgt, je nach verwendetem Impfstoff 1 bis 3 Jahre. Wir verwenden ausschließlich Impfstoffe, die, nach der Grundimmunisierung 3 Jahre gültig sind. Die Ompfung muss in dem offiziellen blauen EU-Pass belegt sein. Zum Nachweiss, dass der EU-Pass zu dem entsprechenden Tier gehört, muss der Hund oder die Katze darüber hinaus mit einem Mikrochip (Transponder) versehen sein, dessen Nummer im EU-Pass fälschungssicher belegt sein muss.

Für Reisen in Drittländer (nicht EU-Mitgliedsstaaten) gelten teilweise andere Bedinungen. Hierzu haben wir weiter unten einen nützlichen Link vermerkt.
Es ist wichtig zu beachten, dass für die Rückreise von dem Drittland, zurück nach Deutschland oder ein anderes EU-Land. Ein Bluttest zum Nachweis des Tollwutantikörpertiters nötig ist. Ohne diesen Test, den Sie schon in Deutschland, vor der Ausreise durchführen lassen sollten, kann Ihrem Tier die Heimreise verweigert werden.

Zu den Einreisebestimungen in Nicht-EU-Ländern finden Sie nützliche Informationen, die uns die Firma Merial zur Verfügung gestellt hat - hier klicken

 

In manchen Ländern kommen andere Krankheiten vor. Besonders in den Mittelmeerländern treten besonders für Hunde gefährliche Krankheitserreger auf, die schwere Erkrankungen hervorrufen können, bspw. Leishmaniose oder Ehrlichiose.
Gegen die Leishmaniose ist seit wenigen Jahren ein Impfstoff auf dem Markt. Da die Impfung zu Beginn aus 3 Impfungen im Abstand von 3 Wochen besteht, ist zu bachten, dass mit der Imunisierung rechtszeitig begonnen wird.
Desweiteren sind Vorbeugungsmaßnahmen gegen den Stich der Mücke oder gegen Zecken anzuraten  Wir informieren Sie gerne darüber.

 

Flugreisen mit Tieren  

Für Reisen mit dem Flugzeug gelten, je nach Fluggesellschaft und Gewicht des Tieres unterschiedliche Vorschriften. In der Regel gilt, dass kleine Tieren, mit einem Gewicht von bis zu 5-8 kg (je nach Fluggesellschaft) in die Kabine mitgenommen werden können. Größere Hunde müssen in den klimatisierten Frachtraum. Hier ist zu beachten, dass manche Fluggesellschaften überhaupt keine Tiere im Frachtraum transportieren, d.h. überhaupt keine größeren Tiere mitnehmen können.
In allen Fällen ist eine geeignete und zugelassene (IATA) Transportkiste oder Tasche vorgeschrieben..
Der Transport von Tieren ist  kostenpflichtig und sollte, da der Platz im klimatisierten Frachtraum der Flugzeuge begrenzt ist, rechtzeitig gebucht werden.
Je nach dem Wesen und der Psyche des Tieres kann es nötig sein, das Tier - besonders beim Transport im Frachtru -  medikamentell zu beruhigen - wir beraten Sie gerne


Nagetiere, vom Aussterben bedrohte, wilde, infizierte/ kranke, gefährliche und giftige Tiere sind grundsätzlich von einer Beförderung ausgeschlossen.

Nach Island und Sri Lanka dürfen keine Tiere und in die USA dürfen keine Vögel eingeführt werden.

 

Reisen mit dem Auto 
 
Bitte achten Sie v.a. im Sommer darauf, daß die Tiere im Auto keiner "stehenden Hitze" ausgesetzt sind (schlecht belüfteter Kofferraum im Kombi/ Hund im Auto auf Rastplatz, etc.), ein Hitzschlag/ Überhitzung  kann Folge sein, ferner sind insbesondere kurzköpfige Rassen (Mops/ Bulldoggen, etc.) durch heftiges Hecheln gefährdet, Atemnot durch Schwellungen im Kehlkopfbereich zu bekommen.

Denken Sie daran, den Hunden Trinkwasser zu geben, wenn Sie selbst rasten, während der Fahrt trinken die meisten Hunde nichts.

Falls Ihr Hund auf längeren Fahrten sehr unruhig oder ängstlich ist oder zu Erbrechen neigt, können wir Ihnen mit speziellen Medikamenten helfen.

 

Hier finden Sie noch eine hilfreiche Checkliste für Ihre Urlaubsreise - klicken

 

 

 


 

zurück zur Übersicht

Kontaktformular

Sie ereichen uns telefonisch unter der Telefonnummer : 0221/744370. Oder senden Sie uns ein Fax an : 0221/

Gerne können Sie uns auch eine Email an die Adresse info@tierarztpraxis.koeln senden. Oder Sie füllen einfach das unten stehendes Formular aus


Möchten Sie unseren Newsletter erhalten

Mit dem Senden dieser Formulares, erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erhoben, gespeichert und verarbeitet werden. Dieses Einverständnis können Sie jederzeit widerrufen. Um die Datenschutzbestimmungen einsehen zu können, klicken Sie bitte hier


Kontakt
Schliessen
Table 'db30128_7.counter' doesn't exist